Seminare

mehr »

Ausbildung

mehr »

Anmeldung

mehr »

News

ab 8. Oktober 2016 findet unser 

Herbstferien-/Intensivkurs statt.

Bis dahin laufen natürlich regelmäßig Abendkurse weiter.

mehr News gibt es hier...

Neue Aktion!

Freundschaftswerbung!

Freundschaft zahlt sich aus!

Freunde werben - Kohle einsacken

mehr dazu hier....
Aufbauseminar ASF
nächster Termin zum Beginn

eines ASF-Seminars ist der 
   
16. Sept. 2016, 19:00 Uhr

Bitte rechtzeitig anmelden!

Zum 1. Oktober 2016 gibt es wieder mal Neuerungen in der Theorieprüfung.

Gut beraten ist hier, wer mit einem Programm mehr.....


Haben Sie mehr Punkte, 
als ein Marienkäfer?

FES-Seminare


planen wir individuell und

KURZFRISTIG nach Ihrer Anfrage
mehr...

back next

Kalender

Öffnungszeiten

Hauptstelle Schloßvippach

Kirchgasse 29 
(Straße beim Süpke Bäcker)

Dienstag und Donnerstag
16:00 bis 18:00 Uhr


Zweigstelle Erfurt 

Bodestraße 8
(Ecke Liebknechtstraße/Nähe Leipziger Platz)

Montag, Mittwoch u. Freitag 
15:30 bis 18:00 Uhr

Terminvereinbarung auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich.

Fahreignungsseminar (FES)

Mit uns haben Sie den Durchblick!

Zum 01.05.2014 ist aus dem Verkehrszentralregister das Fahreignungsregister geworden. Damit sind auch einige Änderungen zum Punktabbau in Kraft getreten.

Unter anderem ist das Seminar zum Punkteabbau (ASP) weggefallen und wird durch das Fahreignungsseminar (FES) ersetzt.

Seit dem 1. Mai 2014 kann dann nur noch das neue FES Seminar besucht werden!


Den nächsten Beginn planen wir


SOFORT nach Ihrer Anfrage


 

Der Punktabbau

Innerhalb von 5 Jahren kann ein Punkt in Abzug gebracht werden, wenn man freiwillig am Fahreignungsseminar (FES) teilnimmt.

 

Voraussetzung ist auch, dass nur maximal 5 Punkte im Fahreignungs-Bewertungssystem eingetragen sind.

Zeigt das Punktekonto bereits einen Stand von 6 bis 7 Punkten, erfolgt eine Verwarnung. Sie können auch jetzt noch freiwillig an einem Fahreignungsseminar (FES) teilnehmen – ein Punkt kann jedoch nicht mehr abgebaut werden.

Wer 8 oder mehr Punkten auf seinem Konto in Flensburg hat, muss den Führerschein abgegeben.


Ablauf

Das Fahreignungsseminar (FES) besteht aus zwei Teilen: einer Verkehrspädagogischen und aus einer Verkehrspsychologischen Teilmaßnahme.

Der Verkehrspsychologische Teil besteht aus 2 Einzelsitzungen á 75 Minuten und findet bei einem Seminarleiter mit Seminarerlaubnis für Verkehrspsychologie statt.

Den Verkehrspädagogischen Teil führt ein Fahrlehrer in der Fahrschule in 2 Sitzungen á 90 Minuten durch.


Was passiert ab wieviel Punkten?

  • 1-3 Punkte Vormerkung, Betroffene werden nicht Benachrichtigt, durch die freiwillige Teilnahme an einem FES kann aber 1 Punkt abgebaut werden.
  • 4-5 Punkte 1. Mahnstufe, Betroffene werden von der Fahrerlaubnisbehörde schriftlich verwarnt und auf die Möglichkeit ein FES freiwillig zu besuchen hingewiesen. Durch diese Teilnahme kann 1 Punkt abgebaut werden.
  • 6-7 Punkte 2. Mahnstufe, Betroffene werden von der Fahrerlaubnisbehörde schriftlich verwarnt und auf die Möglichkeit ein FES freiwillig zu besuchen hingewiesen. Es kann aber kein Punkt mehr abgebaut werden.
  • 8 Punkte 3. Mahnstufe: Entziehung der Fahrerlaubnis


Wie viele Punkte gibt zukünftig für Delikte?

  • 1 Punkt für nicht so schwerwiegende Ordnungswidrigkeiten.
  • 2 Punkte für Straftaten, sofern sie ohne Entziehung der Fahrerlaubnis oder der Anordnung einer Sperre durch das Strafgericht verbunden sind sowie für besonders schwerwiegende Ordnungswidrigkeiten.
  • 3 Punkte für Straftaten, sofern sie mit einer Entziehung der Fahrerlaubnis oder der Anordnung einer Sperre durch das Strafgericht verbunden sind.

Die Änderungen des Punktesystems hat sicherlich zur Folge, dass viele Fahrzeugführer noch schneller zu viele Punkte kommen, da für das gleiche Delikt immer noch die gleiche Punktzahl wie früher erteilt wird.

Vor dem 01.05.2014 wurde bei 18 Punkten die Fahrerlaubnis entzogen, nach dem neuen Punktesystem geschieht dies bereits schon bei 8 Punkten. Es liegt nun an jedem Kraftfahrer selbst darauf zu achten rechtzeitig ein FES-Seminar zu besuchen, damit vom Punktrabatt profitiert werden kann.

Auszug aus der Punktetabelle:

Vergehen

Bußgeld in €

Punkte

Telefonieren während der Fahrt

60,00

1

Keine Winterreifen

60,00

1

Kinder nicht angeschnallt

60,00

1

Rote Ampel überfahren

200,00

2

Vorfahrt missachtet

70,00

1

Erster Verstoß gegen 0,5-Promillegrenze

500,00

2

Gefährliches Überholmanöver

100,00

1

bis 50 km/h zu schnell Außerorts

160,00

2

bis 70 km/h zu schnell Außerorts

440,00

2

bis 40 km/h zu schnell Innerorts

160,00

2

bis 50 km/h zu schnell Innerorts

200,00

2

Dies ist nur ein Auszug aus der Punktetabelle (alle Angaben ohne Gewähr)!



Tilgungsfristen

Ab dem Zeitpunkt der Rechtskraft beginnen die Tilgungsfristen des Deliktes. Für die Behörde gilt jedoch der Tattag.

 

Es gelten folgende Fristen:

  • 2,5 Jahre bei weniger schweren Ordnungswidrigkeiten.
  • 5 Jahre bei anderen Straftaten ohne Entziehung der Fahrerlaubnis oder Anordnung einer Sperre und besonders schwere Ordnungswidrigkeiten.
  • 10 Jahre bei Straftaten mit Entziehung der Fahrerlaubnis oder Anordnung einer Sperre.

WICHTIG: Die Teilnahme an einem Fahreignungsseminar (FES) ist nur 1 Mal in 5 Jahren möglich.


 

Haben Sie noch weitere Fragen oder wünschen detaillierte Informationen? Bitte zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Sie erreichen uns telefonisch 0172/37 37 794 oder per E-Mail info@switchfun.de


 

Hauptstelle

Kirchgasse 29
99195 Schloßvippach

Telefon: 03 63 71 / 5 50 62
Mobil: 01 72 / 37 37 794
E-Mail: info@switchfun.de

Zweigstelle Erfurt

Bodestraße 8
99085 Erfurt

Mobil: 01 72 / 37 37 794
E-Mail: info@switchfun.de