Seminare

mehr »

Ausbildung

mehr »

Anmeldung

mehr »

Öffnungszeiten

Hauptstelle Schloßvippach

Kirchgasse 29 
(Straße beim Süpke Bäcker)

Dienstag und Donnerstag
16:00 bis 18:00 Uhr


Zweigstelle Erfurt 

Bodestraße 8
(Ecke Liebknechtstraße/Nähe Leipziger Platz)

Montag, Mittwoch u. Freitag 
15:30 bis 18:00 Uhr

Terminvereinbarung auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich.

Kalender

News

Radwege für Mofas frei

Außerorts dürfen Mofas jetzt immer auf Radewegen fahren. Radwege zu benutzen ist für Mofafahrer vor allem auf Land- oder Bundesstraßen meistens sicherer. Vom schnellen Verkehr hat er hier Abstand. Deshalb dürfen Mofafahrer außerorts die Radwege immer mitbenutzen, ganz gleich, ob ein Zusatzzeichen vorhanden ist oder nicht. Innerhalb geschlossener Ortschaften muss das Zusatzzeichen ("Mofas frei") den Radweg für die Benutzung freigeben – ansonsten müssen Mofafahrer innerorts auf der Fahrbahn fahren.

 


 


Regelmäßige Änderung in der Theorieprüfung

Seit dem  1. April 2016  gibt es wieder Neuerungen in der Theorieprüfung. 
Wir arbeiten seit vielen Jahren erfolgreich mit dem Marktführer in Sachen Lernmedien für Fahrschulen zusammen, dem Heinrich Vogel Verlag. Dieser bietet ein automatisches Update, so dass du immer auf dem laufenden bist.

Gut beraten ist hier, wer mit einem Programm lernt, welches regelmäßige Updates anbietet.

Mehr Infos dazu bekommst du hier......


Kennzeichen mitnehmen

Wer seit dem 1. Januar 2015 in einen anderen Zulassungsbezirk umzieht, soll sein Kennzeichen mitnehmen können. Die Regelung gilt in ganz Deutschland.


Warnwestenpflicht

Seit dem 1. Juli 2014 gilt die neue Regelung nach dem Beschluss des Bundesrates. Demnach besteht dann auch in Deutschland eine allgemeine Warnwestenpflicht:

Unabhängig von der Zahl der mitfahrenden Personen muss in jedem Fahrzeug EINE Warnweste vorhanden sein. Die Weste muss der DIN EN 471 bzw. der EN ISO 20471:2013 entsprechen und kann rot, gelb oder orange sein.

Die neue Regelung gilt für alle in Deutschland zugelassenen Pkw, Lkw und Busse. Ausgenommen sind Motorräder und Wohnmobile. Bei einer Kontrolle ist der Fahrer verpflichtet die Weste vorzuzeigen und zur Prüfung auszuhändigen. Bei Verstoß droht ein Verwarnungsgeld.

Luftdruck-Kontrollsystem

Ab November 2014 müssen alle Neufahrzeuge ein Luftdruck-Kontrollsystem an Bord haben.


Fahrstabilitätsprogramm ESP

 

Zum 22. Oktober 2014 fordert der Gesetzgeber, dass alle neuen PKW ab Werk mit dem Fahrstabilitätsprogramm ESP ausgerüstet sein.


PKW-Maut

Die Pkw-Maut ist von Merkel-Kabinett beabsichtigt bis 2017 einzuführen. Genaueres ist aber immer noch nicht bekannt. Ein Vignettensystem (mit drei zeitlichen Abstufungen) wird aktuell favorisiert. 150 Euro sollen als Jahresgebühr zu Buche stehen. Eine Erstattung bei der Kfz-Steuer soll für inländische Halter möglich sein.

Notrufsystem eCall

Bis spätestens 2018 soll das Notrufsystem eCall in Neuwagen zur Pflicht werden. Es sendet im Fall eines Unfalls ein automatisches Signal an eine Notfallleitstelle. Der Autofahrer kann sodann anschließend kontaktiert werden und es kann überprüft werden, ob er noch ansprechbar ist oder gleich den Rettungsdienst zu alarmieren ist.


Wissenswerte Winterfakten

 

1. Der Winter 2014/2015 war so mild, dass am 10. Januar zahlreiche Wettermessstellen neue Stationsrekorde meldeten. Einige Stationen maßen erstmals in einem Januar in Deutschland mehr als 20 Grad Celsius.

2. Seit Oktober 2006 ist der Einsatz von Scheibenfrostschutz bei winterlichen Witterungsbedingungen gesetzlich vorgeschrieben. Bei richtiger Mischung halten Frostschutzmittel Temperaturen von rund minus 20 bis minus 25 Grad Celsius stand.

hier gibt´s noch mehr....


 



Hauptstelle

Kirchgasse 29
99195 Schloßvippach

Telefon: 03 63 71 / 5 50 62
Mobil: 01 72 / 37 37 794
E-Mail: info@switchfun.de

Zweigstelle Erfurt

Bodestraße 8
99085 Erfurt

Telefon: 03 61 / 64 41 51 10
Mobil: 01 72 / 37 37 794
E-Mail: info@switchfun.de