Seminare

mehr »

Ausbildung

mehr »

Anmeldung

mehr »

Kalender

Öffnungszeiten

Hauptstelle Schloßvippach

Kirchgasse 29 
(Straße beim Süpke Bäcker)

Dienstag und Donnerstag
16:00 bis 18:00 Uhr


Zweigstelle Erfurt 

Bodestraße 8
(Ecke Liebknechtstraße/Nähe Leipziger Platz)

Montag, Mittwoch u. Freitag 
15:30 bis 18:00 Uhr

Terminvereinbarung auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich.

Der Praxisunterricht

Verzahnung Theorie-Praxis
Nach einigen Theoriestunden sollte du auch mit der praktischen Ausbildung beginnen.

 

Das eigentliche Fahren beginnt
mit der Grundausbildung und wird mit der besonderen Fahrausbildung abgeschlossen.

 

Die Grundausbildungbeginnt mit Übungen zum Umgang mit dem Kfz und setzt sich dann fort in Verkehrsübungen (z. B. Wahl der richtigen Geschwindigkeit, Vorfahrtsituationen, Fahrstreifenwechsel).

Keine Angst: wir beginnen nicht auf einer verkehrsreichen Straße, sondern in einem ganz ruhigen Gebiet!

 

Die besonderen Ausbildungsfahrten ("Sonderfahrten") bestehen aus der Überlandfahrt, der Autobahnfahrt und der Nachtfahrt.

 

Du entscheidest
die Dauer der Grundausbildung, denn die ist abhängig von deiner Fertigkeit und Mitarbeit während der Fahrstunden.

 

Während die Sonderfahrten im Umfang festgelegt sind, gilt dies nicht für die Stundenzahl der Grundausbildung. Diese richtet sich nach Begabung, Mitarbeit jedes einzelnen. Sehr wichtig ist folgender Rat: Je intensiver geschult wird, umso schneller geht es mit der Ausbildung voran und umso mehr sparst du schlussendlich. Beispiel: 4 bis 6 Fahrstunden in der Woche zu nehmen ist gut, nicht so gut ist 1 Fahrstunde pro Woche.

Die besondere Fahrausbildung
kann erst nach Abschluss der Grundausbildung begonnen werden.

·nimm pro Woche möglichst viele praktische Stunden, z. B. vier oder sechs. Je mehr du nimmst, umso intensiver ist der Lerneffekt. Umgekehrt: je größer die Pausen zwischen den Stunden, desto mehr geht verloren und muss viel nachgelernt werden

·wenn dir etwas nicht klar ist oder wenn es Fehler gegeben hat, frag sofort nach. Dein/e Fahrlehrer/in wird es dir gerne erklären oder eine kleine Skizze machen

·Arbeite mit dem Praxisteil im Lehrbuch oder in deinem virtuellen Lernsystem und schau nach den Stunden die entsprechenden Seiten im Lehrbuch an

 

Der Fahrlehrer sieht,
ob der Fahrschüler die nötigen Grundfahraufgaben beherrscht oder nicht.

Gemeinsam entscheidest du
mit deinem Fahrlehrer, wann es sinnvoll ist, einen Termin zur praktischen Fahrprüfung zu buchen.


Und zum Schluss
seht ihr die Pflichtstunden der Ausbildungsfahrten für den praktischen Fahrunterricht.

Klassen Überland Autobahn Dunkelheit
A1, A2, A, B 5 4 3
A1 auf A 3 2 1
A1 auf A2 0 0 0
B auf BE 3 1 1
B auf C1 3 1 1
C1 auf C 3 1 1
C1 auf C1E 3 1 1
B auf C 5 2 3
C auf CE 5 2 3


Hast du noch weitere Fragen oder wünschst detaillierte Informationen? Bitte zögere nicht, uns zu kontaktieren.

Du erreichst uns telefonisch 0172/37 37 794 oder per E-Mail info@switchfun.de



Hauptstelle

Kirchgasse 29
99195 Schloßvippach

Telefon: 03 63 71 / 5 50 62
Mobil: 01 72 / 37 37 794
E-Mail: info@switchfun.de

Zweigstelle Erfurt

Bodestraße 8
99085 Erfurt

Telefon: 03 61 / 64 41 51 10
Mobil: 01 72 / 37 37 794
E-Mail: info@switchfun.de